Unsere SamstagsVorleser brauchen Unterstützung!

15. September 2017

Lesen Sie gerne vor? Haben Sie alle 4 Wochen am Samstag Zeit? Dann suchen wir Sie!

Mit den ehrenamtlichen „SamstagsVorlesern“ besitzt die Stadtbibliothek eine kleine, engagierte Gruppe von Menschen, die das Vorlesen zu Ihrem Hobby gemacht haben und in verschiedenen Reihen regelmäßig in der Stadtbibliothek für Kinder und Erwachsene vorlesen. Die kostenlosen und stets gut besuchten Veranstaltungen belegen, wie faszinierend die alte Kulturtechnik des Vorlesens auch heute noch ist.

Weitere Informationen zu den SamstagsVorlesern finden Sie hier.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte bei:

Ellen Richter
Tel.: (0551) 400-2477
E-Mail: e.richter@goettingen.de

Wir würden uns sehr freuen, Sie im Team der SamstagsVorleser begrüßen zu dürfen!

Advertisements

Wer hat mein Eis gegessen?

14. September 2017

In der Reihe „Sprich mit mir“ – Mehrsprachiges Vorlesen wird am 28. September in der Kinderbibliothek der Zentralbibliothek in Arabisch, Deutsch, Englisch, Farsi und Kurdisch vorgelesen. Vorgelesen wird diesmal aus:

Wer hat mein Eis gegessen?
Von Rania Zaghir (Text) und Racelle Ishak (Ill.)

Wie esse ich mein Eis, ohne mich damit zu bekleckern, fragt sich ein kleines Mädchen und bekommt von fünf plötzlich auftauchenden Fabelwesen gute Tipps. Nur leider ist das Eis am Ende auch weg.

Mit Mezkin und Forough.

Zentralbibliothek, 28.09.2017, 16:30 Uhr

Für Kinder ab 4 Jahren. Eintritt frei.

Eine Veranstaltung innerhalb der „Interkulturellen Woche 2017“.


Ausstellung: Wegbereiter des Wandels

13. September 2017

In der Zentralbibliothek wird vom 25.09. – 06.10.2017 die Ausstellung „Wegbereiter des Wandels“ des Entwicklungspolitischen Informationszentrums Göttingen (EPIZ) gezeigt.

Die Ausstellung wird am Montag, 25.09, um 17:00 Uhr eröffnet.

Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung wurde vom Kirchlichen Entwicklungsdienst hergestellt. Sie porträtiert ehemalige ausländische Studierende. An deutschen Universitäten ist mittlerweile jeder zehnte Studierende ein Bildungsausländer. Doch nach dem Studienabschluss zieht es mehr als die Hälfte der ausländischen Studierenden wieder in ihre Heimatländer. Warum sie sich für diesen Weg entschieden haben und welche sehr persönlichen Motivationen hinter der Entscheidung, in Deutschland zu studieren stecken, als auch hinter der Entscheidung, dieses erworbene Wissen in ihren Heimatländern anzuwenden und dort das Erlernte zu nutzen, thematisiert die Ausstellung „Wegbereiter des Wandels“.

Anhand von Portraits zeigt die Ausstellung, in wieweit Menschen aus Entwicklungsländern mit dem in Deutschland erworbenen Wissen zu in ihren Augen positiven Veränderung in ihren Herkunftsländern beitragen können. Porträtiert werden Menschen aus unterschiedlichen Entwicklungsländern, die in Deutschland ein Studium absolviert haben. Viele von ihnen sind in ihre Herkunftsländer zurückgekehrt, manche nicht. Doch alle blicken nun von außen auf die Situation in ihrem Heimatland und versuchen mit ihrem Engagement einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen zu leisten.


Oma Wombat

12. September 2017

Vorlesen und Basteln in GroneAm kommenden Montag, 18. September, liest Margarete Winkler wieder in der Zweigstelle Grone vor. Danach wird gebastelt.

Diesmal wird vorgelesen aus:

Oma Wombat
Von Jackie French und Bruce Whatley.

Oma Wombat verbringt ihre Tage am liebsten mit sich kratzen, Fressen und Schlafen. Leider wird diese Abfolge dann und wann von den frechen Kängurus gestört. Aber der kleine Wombat findet das gar nicht so schlimm…

18.09.2017, 15:15 Uhr, Zweigstelle Grone

Für Kinder ab 4 Jahren.

Der Eintritt ist natürlich frei!

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)


Neue Bestseller

11. September 2017

Neu auf der Spiegel-Bestsellerliste und schon in unserem Bestand:

Cussler, Clive: Geheimakte OdessaCussler, Clive: Geheimakte Odessa

Dirk Pitt, der Direktor der NUMA, unterstützt im Schwarzen Meer die Bergung eines Ottomanischen Schiffwracks. Da erreicht ihn der verzweifelte Hilferuf eines Frachters. Dieser wird angegriffen! Aber als Pitt und sein Partner Al Giordino den Schauplatz erreichen, entdecken sie nur noch Leichen. Pitt und Giordino stoßen auf auf einen Zusammenhang mit Schmugglern von radioaktivem Material, einem brillanten Entwickler von Kampfdrohnen und ukrainischen Rebellen. Diese Kombination wird zur größten Bedrohung, der Dirk Pitt jemals gegenüber stand!

Hahn, Ulla: Wir werden erwartetHahn, Ulla: Wir werden erwartet

Die Welt steht Hilla Palm offen. Nach langem Suchen hat das Mädchen aus einfachem Hause endlich ihre Heimat gefunden: in der Literatur und Hugo, dem Mann, der Hilla mit all ihren bitteren Erfahrungen annimmt. Zusammen entdecken sie die Liebe und erleben die 68er Jahre, in denen alles möglich scheint.

Doch dann durchkreuzt das Schicksal ihre Pläne, und verzweifelt sucht Hilla Halt bei Menschen, die für eine friedvollere, gerechtere Welt kämpfen. Die marxistische Weltanschauung wird ihr zum neuen Zuhause. Beherzt folgt sie ihren Überzeugungen und muss am Ende doch schmerzlich erkennen, dass Freiheit ohne die Freiheit des Wortes nicht möglich ist.

Wir werden erwartet erzählt mitreißend die Geschichte einer suchenden jungen Frau in den turbulenten Jahren zwischen 1968 und dem Deutschen Herbst. Ein nachdenklich stimmendes Buch über den Mut, die Gesellschaft und sein Leben zu verändern – ein Buch über die Kraft der Versöhnung.

Nguyen, Viet Tanh: Der SympathisantNguyen, Viet Tanh: Der Sympathisant

Im April 1975 wird eine Gruppe südvietnamesischer Offiziere unter dramatischen Bedingungen aus Saigon in die USA geflogen. Darunter ein als Adjutant getarnter kommunistischer Spion. In Los Angeles soll er weiterhin ein Auge auf die politischen Gegner haben, ringt jedoch immer mehr mit seinem Doppelleben, den Absurditäten des Spionagewesens, der Konsumgesellschaft und seiner eigenen Identität: „Ich bin ein Spion, ein Schläfer, ein Maulwurf, ein Mann mit zwei Gesichtern. Da ist es vielleicht kein Wunder, dass ich auch ein Mann mit zwei Seelen bin.“

Spit, Lize: Und es schmilztSpit, Lize: Und es schmilzt

Dreizehn Jahre nach einem folgenreichen Sommer kehrt Eva in ihr Heimatdorf zurück; im Kofferraum ein Eisblock. Mit Pim und Laurens verband sie eine feste Kinderfreundschaft, bis die Jungen ihre Sexualität brutal an den Mädchen des Dorfes ausleben und Eva in eine schreckliche Situation bringen.

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel oder die Abbildung, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)

Weitere Informationen zu unserem Bestseller-Service finden Sie hier.


Ein Zebra als Ehrengast

8. September 2017

Vorlesen in der Zweigstelle GeismarAm Donnerstag, 14. September, liest Maria Theubert um 16:30 Uhr in der Zweigstelle Geismar vor.

Vorgelesen wird diesmal aus:

Ein Zebra als Ehrengast
Von Steve Smallman.

Zebra hat von König Löwe eine Einladung als Ehrengast zum Festmahl bekommen, weil es das klügste und schönste Tier der Savanne ist. Aber Zebras Freund Elefant zeigt sich sehr skeptisch.

Für Kinder ab 4 Jahren.

Der Eintritt ist natürlich frei!

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)


Käpt’n Sharky und der Schatz in der Tiefsee

7. September 2017

Vorlesen und Basteln in GroneAm kommenden Montag, 11. September, liest Margarete Winkler wieder in der Zweigstelle Grone vor. Danach wird gebastelt.

Diesmal wird vorgelesen aus:

Käpt’n Sharky und der Schatz in der Tiefsee
Von Jutta Langreuter. Mit Bildern von Silvio Neuendorf.

In seinem 11. Bilderbuchabenteuer wird der beliebte Kinderpirat mit seiner Crew beauftragt, in einer Taucherkugel in den Tiefen des Ozeans nach einer versunkenen Stadt zu suchen. Voller Tatendrang stürzen sich die Kids in das Abenteuer, bis sie von einer riesigen Schlange bedroht werden…

11.09.2017, 15:15 Uhr, Zweigstelle Grone

Für Kinder ab 4 Jahren.

Der Eintritt ist natürlich frei!

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)