Neue Bestseller

10. Juli 2017

Neu auf der Spiegel-Bestsellerliste und schon in unserem Bestand:

Weiler, Jan: Und ewig schläft das PubertierWeiler, Jan: Und ewig schläft das Pubertier

Wenn es erst einmal wach ist, hält es die Welt in Atem: Das Pubertier. Und inzwischen hat sich Nick zu einem Parade-Exemplar entwickelt. Als männliches Pubertier besticht auch er durch faszinierende Einlassungen zu den Themen Mädchen, Umwelt und Politik sowie durch seine anhaltende Begeisterungsfähigkeit für ganz schlechtes Essen und seltsame Musik.

Er wächst wie Chinagras und trägt T-Shirts und Frisuren, die uns dringend etwas sagen wollen. Ansonsten allerdings ist die Kommunikation mit dem Pubertier auf ein Mindestmaß reduziert, es spricht wenig, dafür müffelt und chillt es ausgiebig. Und die Liebe spielt in diesem dritten Teil der Pubertier-Saga eine immer größer werdende Rolle sowie auch die Wahl der richtigen Schuhmode.

Korn, Carmen: Töchter einer neuen ZeitKorn, Carmen: Töchter einer neuen Zeit

1919 – 1948 in Hamburg: Die Lebenswege von vier jungen Frauen aus verschiedenen sozialen Milieus, privates Glück und Leid, geprägt von den politischen Ereignissen, stehen im Mittelpunkt der detailreich und historisch genau dargestellten Handlung.

Einer neuen – einer friedlichen – Generation auf die Welt helfen, das ist Henny Godhusens Plan, als sie im Frühjahr 1919 die Hebammenausbildung an der Hamburger Frauenklinik Finkenau beginnt. Gerade einmal neunzehn Jahre ist sie alt, doch hinter ihr liegt bereits ein Weltkrieg. Jetzt herrscht endlich Frieden, und Henny verspürt eine große Sehnsucht nach Leben.

Drei Frauen begleiten sie auf ihrem Weg: Ida wohnt in einem der herrschaftlichen Häuser am Hofweg und weiß nicht viel von der Welt jenseits der Beletage. Hennys Kollegin Käthe dagegen stammt aus einfachen Verhältnissen und unterstützt die Kommunisten. Und Lina führt als alleinstehende Lehrerin ein unkonventionelles Leben. Die vier Frauen teilen Höhen und Tiefen miteinander, persönliche Schicksalsschläge und die Verwerfungen der Weltpolitik. Vor allem der Aufstieg der Nationalsozialisten und der drohende Zweite Weltkrieg erschüttern immer wieder die Suche nach dem kleinen Glück.

Aveyard, Victoria: Goldener KäfigAveyard, Victoria: Goldener Käfig (Die Farben des Blutes; 3)

Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, ist zurück am königlichen Hof – doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance.

Armentrout, Jennifer L.: LichtflimmernArmentrout, Jennifer L.: Lichtflimmern (Oblivion; 2)

Daemon hat alle guten Vorsätze in den Wind geschlagen: Statt dafür zu sorgen, dass seine neue Nachbarin Katy sich von den Lux fernhält, kennt sie nun ihr Geheimnis. Statt sich selbst von ihr fernzuhalten, hat er sie geheilt und ist seitdem durch ein geheimnisvolles Band mit ihr verbunden. Statt auf seinen Verstand zu hören, folgt Daemon seinem Herzen – und beschwört damit neue Gefahren herauf. Denn seit ihrer Heilung verfügt Katy über ähnliche Kräfte wie die Lux. Kräfte, die sie genauso wenig kontrollieren kann wie ihre Gefühle für Daemon…

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel oder die Abbildung, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)

Weitere Informationen zu unserem Bestseller-Service finden Sie hier.

Advertisements

Neue Portaloberfläche

10. Juli 2017

Unser Bibliotheksportal bekommt eine neue Oberfläche! Dieser „adaptive Skin“ passt sich automatisch den unterschiedlichen Monitorgrößen an – vom Smartphone übers Tablet bis zum großen Desktop-Monitor. Hinzu kommen weitere Vorzüge, die wir demnächst in diesem Blog erläutern werden.

Für die Umstellung müssen allerdings alle Seiten des Portals von Hand angepasst werden. Sie werden daher vorübergehend zwei verschiedene Oberflächen vorfinden. Evtl. werden Sie auch auf eine Seite stoßen, die völlig chaotisch erscheint – dann arbeiten wir gerade daran. Bitte rufen Sie in diesem Fall die Seite ein paar Minuten später erneut auf, die kritische Phase der Umstellung dauert nur wenige Minuten.

Wir versuchen natürlich, die neue, blaue Oberfläche so schnell wie möglich auf alle Seiten zu bringen. Bis dahin bitten wir um Ihre Geduld und entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten.

Hier können Sie die neue Oberfläche schon einmal ansehen und ausprobieren.