Anfänge

Heute ist Sommeranfang, morgen beginnen die Sommerferien…

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.“

So formulierte es Herrmann Hesse wunderbar poetisch in seinem Gedicht „Stufen“. Wohl alle Schüler werden ihm enthusiastisch zustimmen, dass der Anfang der Sommerferien, ja schon die Aussicht darauf ihnen hilft, den Schulalltag zu überleben. Und auch der Sommeranfang weckt sicherlich die Lebensgeister und verzaubert uns mit der Aussicht auf die warme Jahreszeit.

Natürlich wird das Wort „Anfang“ auch gerne in Buchtiteln verwendet. Ob es bei diesen „Anfängen“ allerdings um zauberhafte Ereignisse geht – nun, am besten lesen Sie selbst:

Kellerman, Faye: Am Anfang war dein EndeKellerman, Faye: Am Anfang war dein Ende : Kriminalroman“

Auch als E-Book und Hörbuch vorhanden.

Ein junger Mann liegt erschossen im Winterwald von Greenbury, New York. Es sieht nach Selbstmord aus, aber Detective Peter Decker zweifelt daran. Der Tote ist Elijah Wolf, ein brillantes Mathegenie und Student des nahen Colleges. Hinter den ehrwürdigen Mauern der Elite-Uni beginnt Decker nach Antworten zu suchen und stößt dabei auf ein akademisches Schlangennest, in dessen Mitte er Missgunst und Mord findet…

Reichs, Kathy: Das Grab ist erst der AnfangReichs, Kathy: Das Grab ist erst der Anfang : Roman

Auch als E-Book und Hörbuch vorhanden.

Nachtschwärze, Eiseskälte, Grabesstille ‚ als Tempe zu sich kommt, ringt sie in Todesangst nach Atem. An Händen und Füßen gefesselt liegt sie lebendig begraben an einem Ort, wo sie niemand rufen hört. Allmählich kehrt ihre Erinnerung an die letzten Stunden wieder. Forensikerin Tempe Brennan ist es gewohnt, dass Mörder die Spuren ihrer Tat so zu verwischen versuchen, dass nicht einmal Expertinnen ihres Rangs sie aufzudecken vermögen. So ermittelt sie mit Detective Andrew Ryan im schneeverwehten Chicago gerade bei einer Reihe seltsamer Todesfälle: Drei Frauen wurden ermordet, alle auf grausame, aber verschiedene Weise. Es hat den Anschein, als gäbe es keine Verbindung zwischen den Morden. Bis Tempe schließlich doch die Handschrift eines Serienkillers erkennen kann. Umso schockierter ist sie, als man ihr vorwirft, sie habe eine Autopsie absichtlich manipuliert und ein Verbrechen vertuscht. Was Tempe nicht wissen kann: Ihre Arbeit wird sabotiert. Von jemandem, der sie um jeden Preis scheitern sehen will. Jemand aus ihren eigenen Reihen. Und so wird Tempe schon bald einen ganz besonderen Mörder jagen müssen: ihren eigenen.

Creed, Adam: Am Anfang war der SchmerzCreed, Adam: Am Anfang war der Schmerz : Thriller

Detective Inspector Wagstaffe muss in London neue Fälle aufklären. Kerry hat im dreckigen Tunnel eine Tochter zur Welt gebracht, überlebt aber ihre schweren Verletzungen nicht. Wer ist für die brutale Tat verantwortlich?

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel oder die Abbildung, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: