Herz aus Glas

herzUnsere Auszubildenden haben im Rahmen ihrer Ausbildung gelegentlich die Aufgabe, eine Buchpräsentation zu erstellen. Die Ergebnisse werden dann im 1. OG der Zentralbibliothek ausgestellt. Momentan ist dort diese Präsentation zu sehen:

Inhaltsangabe:
Die Trilogie „Herz aus Glas“ beginnt mit einem Versprechen, dass unheimliche Dinge geschehen sollen. Der Anfang der Geschichte ist dann auch sehr vielversprechend. Juliane Wagner (Juli) und ihr Vater sind vor einiger Zeit aus Deutschland in die USA ausgewandert. Ihr Vater Bob ist ein erfolgreicher Schriftsteller. Eines Tages bittet sein Verleger Jason, eine Zeitlang auf sein Anwesen „Sorrow“ auf Martha’s Vineyard zu kommen. Bob kann dort in Ruhe seinen aktuellen Roman fertigschreiben und Juli soll sich um Jasons Sohn David kümmern. Dieser hat vor 6 Wochen seine Verlobte Charlie verloren durch einen Sturz von den Klippen und steckt seither tief in seiner Trauer fest. Jason macht sich Sorgen, dass David etwas Unüberlegtes tun könnte und hofft daher, dass Juli ihn ablenken und aus seiner Depression herausholen kann.

Juli ist zuerst wenig begeistert und auch nicht sicher, ob sie sich diese Aufgabe zutraut. Dennoch fährt sie mit und als sie David kennenlernt, fühlt sie sich bald zu ihm hingezogen und will ihm unbedingt helfen, die Mauer, die er um sich gezogen hat, zu durchbrechen.

Doch in „Sorrow“ geschehen merkwürdige Dinge. Juli hört nachts Stimmen und anscheinend war der Tod von Charlie kein Unfall und auch nicht der erste derartige Todesfall auf der Insel. Juli hört von einem Jahrhunderte alten Fluch, fängt an nachzuforschen und gerät selbst in große Gefahr.

Was mir besonders an diesem Buch gefiel:
Man kann sich in alle Charaktere super hinein versetzen. Es ist auch sehr angenehm zu lesen durch die sympathischen Figuren Julie und David. Damit treffen zwei völlig unterschiedliche Charaktere aufeinander. Er ist sehr traurig, hoffnungslos und schuldbewusst. Sie dagegen ist optimistisch, starrköpfig und humorvoll. Aber auch die anderen Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet. Dazu kommt, dass, obwohl es zu kleinen Annährungen zwischen Julie und David kommt, man nicht davon abgelenkt wird, selbst Detektiv zu spielen.

Fazit:
Das erste Buch dieser Trilogie hat mich absolut überzeugt. Es ist sehr lesenswert. Ich war durchgehend gefesselt, so dass ich das Buch innerhalb kürzester Zeit durchgelesen habe.

Zur Autorin:
Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar geboren. Sie arbeitete als Verlagsbuchhändlerin und Mediendesignerin, als sie 2005 das Schreiben zu ihrem Beruf machte. Sie schreibt historische Romane und Jugendbücher. Mittlerweile lebt sie in der Nähe von Hildesheim und hat 19 Werke geschrieben.

Über mich:
Mein Name ist Neele Kanngießer und ich mache seit dem 01.08.2015 hier in der Stadtbibliothek Göttingen die Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste.

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel oder die Abbildung, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: