Bücherkisten für die Flüchtlingsarbeit

Bücherkisten für die FlüchtlingsarbeitAm Dienstag, 03. November, wurden die ersten Kisten für Familien und Sprachlernklassen an die Flüchtlingsunterkunft auf den Zietenterassen offiziell übergeben. Diese Bücherkisten helfen bei der Flüchtlingsarbeit in den Unterkünften und Schulen mit Sprachlernklassen. Weitere Kisten werden zeitnah folgen. Anwesend waren Frau Litfin von der Susanne und Gerd-Litfin-Stiftung, Frau Barsky von der Göttinger milde Stiftung, Frau Briesemeister, Leiterin der Flüchtlingsunterkunft auf den Zietenterassen, Frau Krompholz-Roehl, Leiterin der Stadtbibliothek und Herr Cikara, Leiter der Kinder- und Jugendbibliothek.

Die Bücherkisten sind thematisch unterschiedlich aufgebaut, sie richten sich an Familien und Grundschüler und beinhalten verschiedene Medien zum Kennenlernen von Sprache, Alphabet und Kultur, aber auch zur Unterhaltung. Dazu gehören z. B. Tiptoi-Bilderbücher, Sprachlernspiele und sogenannte „stille“ Bücher, das sind Bilderbücher ohne Text, die man in allen Sprachen der Welt vorlesen kann. Zweisprachige Bilderbücher, Geschichten in einfacher Sprache, ein Bildband über Göttingen, Bildwörterbücher und Informationen über das Leben in Göttingen runden das Angebot ab. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Eigenständigkeit, mit der Kinder und Familien, aber auch die vielen Helfer und Helferinnen, das Medienangebot für die Kontaktaufnahme und für das Kennenlernen nutzen können. Die beiden Stiftungen wollen durch ihre Unterstützung der Stadtbibliothek den Flüchtlingen und ihren Helfern die Ankunft und die Integration hier in Göttingen erleichtern und deutlich machen, dass es mit Hilfe dieser Medien Spaß macht zu lernen. Zur Verfügung stehen im Moment Mittel für rund 13 Bücherkisten.

Die Kisten können von den Einrichtungen für jeweils 3 Monate entliehen werden. Jeder Kiste liegen Informationen zur Stadtbibliothek in mehreren Sprachen, eine Linkliste für kostenlose Medienangebote aus dem Internet und ein Willkommens-ABC bei. Nähere Informationen unter Tel. (0551) 400-3254 in der Stadtbibliothek.

Weitere Informationen über die Angebote der Stadtbibliothek für Flüchtlinge und Asylsuchende finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: