Ein Pensionär wird reaktiviert!

Hindenburg - der Mann der Hitler an die MachtIm Juli 1914 war der alte Mann schon seit über 2 Jahren im Ruhestand. Er stammte aus einem alten ostpreußischen Adelsgeschlecht und hatte die in diesen Kreisen übliche militärische Laufbahn absolviert. Er kämpfte im Deutsch-Französischen Krieg, arbeitet u.a. später im Kriegsministerium und im Generalstab und wurde 1911 in den Ruhestand geschickt. Nun schien die politische Lage in Europa auf einen Krieg hinauszulaufen – und er sollte nicht (mehr) dabei sein? Paul von Hindenburg konnte und wollte das nicht akzeptieren. Und tatsächlich wurde er schon wenige Wochen nach Kriegsbeginn reaktiviert.

Sein Aufstieg während des 1. Weltkriegs ist legendär, seine Amtsführung als Reichspräsident in der Weimarer Republik umstritten und seine Rolle bei der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler fatal. Die DVD Hindenburg – der Mann der Hitler an die Macht verhalf von Regisseur Christoph Weinert hinterfragt den Mythos Hindenburg und räumt auf mit der hartnäckig verbreiteten Mär eines zuletzt geistig und körperlich verfallenen Greises, der in seinen letzten Lebensjahren unter fremdem Einfluss gestanden habe.

(Tipp: Klicken Sie auf den DVD-Titel oder die Abbildung, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: