Auf den Hund gekommen…

Giga

Giga

Schon lange können Sie in der Stadtbibliothek Göttingen nicht nur Medien entleihen, sondern z. B. auch E-Book-Reader, Energiespargeräte oder Regenschirme. Nun sind wir auf eine neue Idee gekommen: Um sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu fördern, Verantwortungsbewusstsein zu stärken und unseren Benutzern zu mehr körperlicher Bewegung zu verhelfen, verleihen wir heute, am 1. April 2014, auch Hunde.

Leitfaden

Leitfaden

In Zusammenarbeit mit dem Tierheim Göttingen bieten wir zunächst zwei Tiere an, die Sie wie ein Buch für vier Wochen entleihen können. Steuern und Versicherungen haben wir bezahlt, Sie müssen lediglich für Kost und Logis, Auslauf und Streicheleinheiten sorgen. Zu Ihrer Information haben wir zu jedem Vierbeiner einen kleinen Leitfaden erstellt, der Sie über die Ernährung, Anforderungen, Charaktereigenschaften und Behandlung des neuen Hausgenossen unterrichtet. Sie erhalten die Hunde in der Bibliotheksverwaltung im 3. OG der Zentralbibliothek, bitte dort klingeln (wie wir feststellen mussten, sind Hunde wenig regalgeeignet).

Johnny

Johnny

Bei den „Pilot-Hunden“ handelt es sich zum einem um Giga, einen Jack-Russel-Terrier-Mischling, den wir wegen seines besonders freundlichen Charakters ausgewählt haben. Der Rüde ist sehr folgsam, braucht aber viel Aufmerksamkeit und Auslauf. Johnny, ein West Highland White Terrier und ebenfalls ein Rüde, ist hingegen schon recht alt und verspürt daher einen geringeren Bewegungsdrang. Er hat allerdings gelegentlich seinen eigenen Kopf und ist weniger gut erzogen.

Bei der Auswahl der Hunde haben wir uns zunächst auf kleinwüchsige Rassen beschränkt, da die Tiere ja zur Ausleihe verbucht werden müssen. Zu diesem Zweck wird der ohnehin implantierte RFID-Chip verwendet und um die Daten der Stadtbibliothek ergänzt, so dass die Vierbeiner zur Verbuchung lediglich auf die Platte der Selbstverbuchungsgeräte gehoben werden müssen. Da dies bei größeren Rassen kaum möglich wäre, erwägen wir für die Zukunft die Anschaffung eines sogenannten „Tunnel-Readers„, durch den die Hunde lediglich hindurch laufen müssten. Voraussetzung ist natürlich, dass unser Angebot von Leihhunden gut angenommen wird.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser neue Service der Stadtbibliothek gefällt und unsere Vierbeiner Ihnen viel Freude bereiten!

Advertisements

2 Responses to Auf den Hund gekommen…

  1. Super Idee! leider habe ich es zu spät gesehen und Heute ist schon zu, vermutlich sind die Beiden auch schon verliehen?
    Falls nicht kann ich die dann am 2. April auch noch ausleihen?
    Schöne Grüße

  2. klempmat sagt:

    Hallo Herr Christiansen,
    wenn sie den Artikel genau lesen, finden Sie dort, dass die Aktion auf den 1. April begrenzt war. Vielleicht wiederholen wir die Hunde-Ausleihe am 1. April 2015, mal sehen. Bis dahin bleibt Ihnen das Tierheim, dort freuen sich ganz viele Hunde, wenn Sie mit Ihnen mal spazieren gehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: