Tablet- und Smartphone-Treff

28. April 2017

Tablet- und Smartphone-Treff

Onleihe • E-Books • Apps • E-Reader

Auch im Mai findet wieder unser beliebter Tablet- und Smartphone-Treff statt. Sie haben Probleme bei der Benutzung Ihres Tablets oder Smartphones, z. B. beim Ausleihen elektronischer Medien in der Onleihe oder bei der Nutzung unseres PressReader-Angebots mit elektronischen Zeitschriften?

Dann kommen Sie doch zu unserem Tablet- und Smartphone-Treff!

Wir informieren Sie über die Onleihe und ihre digitalen Medien, die dabei verwendbaren Geräte und helfen bei kleinen und größeren Problemen. Jeder Termin in der Zentralbibliothek beschäftigt sich mit einem speziellen Thema, es können aber auch allgemeine Fragen zur Technik und Bedienung von Smartphones und Tablets angesprochen werden und die Teilnehmer können und sollen ihr Wissen gerne untereinander teilen.

Im Mai bieten wir folgende Termine an:

Zentralbibliothek

Do., 04.05.2017, 13:30 – 15:00 Uhr
Apps

Do., 11.05.2017, 13:30 – 15:00 Uhr
Dateianhänge am Handy verschicken

Do., 18.05.2017, 13:30 – 15:00 Uhr
Vom Sinn und Unsinn von Virenschutzapps

Zweigstelle Grone

Di., 02.05., 11:00 – 12:00 Uhr

Alle Veranstaltungen in der Zentralbibliothek finden im großen Arbeitsraum im 3. OG statt.

Wir freuen uns auf Sie!


Die SamstagsVorleser im Mai

27. April 2017

Die SamstagsVorleser
Auch im Mai präsentieren die SamstagsVorleser der Stadtbibliothek wieder regelmäßig Bücher für Kinder und Erwachsene in der Zentralbibliothek.

5 vor 11 im Lesesalon
Für Erwachsene im Lesesalon im 1. OG der Zentralbibliothek. Jeden Donnerstag um 10:55 Uhr.

Do., 04.05.2017, 10:55 Uhr
Monika Meyer-Lohmann liest vor aus „Die Erfindung des Lebens“ von Hanns-Josef Ortheil.

Do., 11.05.2017, 10:55 Uhr
Klaus Biella liest vor aus „Luthers Floh“ von E. W. Heine.

Do., 18.05.2017, 10:55 Uhr
Inge Hummitzsch liest vor aus „Der Welt den Rücken“ von Elke Heidenreich.

Abends im Lesesalon
Für Erwachsene im Lesesalon im 1. OG der Zentralbibliothek. An jedem dritten Donnerstag im Monat um 18:00 Uhr.

Do., 18.05.2017, 18:00 Uhr
Es liest Ina Schulz-Fleißner.

Garn und Geschichten
Treffpunkt: Lesesalon im 1. OG der Zentralbibliothek. Mit kompetenter Strickanleitung von Maria Gerl-Plein. Bitte eigene Stricksachen mitbringen. An jedem 1. und 3. Dienstag im Monat von 10:30 – 12:00 Uhr.

Di., 02.05.2017, 10:30 Uhr
Es liest Elke Ludloff-Taege.

Di., 16.05.2017, 10:30 Uhr
Es liest Elke Ludloff-Taege.

Die SamstagsVorleser
Für Kinder ab 4 Jahren in der Kinderbibliothek der Zentralbibliothek. Jeden Samstag um 11:00 Uhr.

Sa., 06.05.2017, 11:00 Uhr
Es liest N. N.

Sa., 13.05.2017, 11:00 Uhr
Es liest N. N.

Sa., 27.05.2017, 11:00 Uhr
Es liest N. N.

Stets aktuelle Hinweise zu unseren Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Weitere Informationen über die SamstagsVorleser der Stadtbibliothek finden Sie hier.


„Mach es!“- Früchtepiano

26. April 2017

Am kommenden Samstag wird unsere neue Reihe „Mach es!“ in der Kinderbibliothek fortgesetzt. Bei diesen Veranstaltungen werden Acht- bis Zehnjährige unter Anleitung ermutigt, selbst etwas zu basteln und auszuprobieren.

An diesem Samstag bauen und spielen wir gemeinsam Früchtepianos.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Eine Anmeldung unter Tel. (0551) 400-2831 wird gewünscht.

Samstag, 29. April 2017, 14:00 – 15:00 Uhr,
Kinderbibliothek in der Zentralbibliothek


Tablet-Treff: Digitale Bibliothek

25. April 2017

Dateiformate

Die Bibliothek als Raum in der realen Welt ist bekannt, wie sie funktioniert ebenfalls. Mehr Fragen kommen jedoch auf, wenn man die Bibliothek im virtuellen Raum besuchen will. Welche Angebote gibt es und wie kann man sie nutzen? Und welche digitalen Angebote kann man im realen Raum der Bibliothek nutzen?

Diese und andere Fragen sollen beim nächsten Tablet-Treff geklärt werden!

Wer außerdem noch einen Wunsch oder einen Vorschlag für ein Info-Modul hat, der ist auf unserer Facebook-Seite gut aufgehoben – oder wendet sich per Mail an uns.


Was ist besser als ein neues Gesicht …?

24. April 2017

Na klar! Zwei neue Gesichter!
Ich weiß, sonst stehen hier immer die neuen Bestseller, aber diese Woche gibt es keine neuen Bücher, die man hier vorstellen könnte – dafür aber zwei neue Gesichter:

Zwei neue Gesichter

Das wäre einmal Benjamin (28), der gerade seine Ausbildung als FAMI an der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek hier in Göttingen absolviert und gerade als Praktikant auch mal eine öffentliche Bibliothek kennen lernt. Und die junge Dame auf dem Bild ist Silja (14). Sie kommt hier aus Göttingen und hat schon seit vielen Jahren als Manga-Fan unsere Manga-Regale in der Kinder- und Jugendbibliothek geplündert. Jetzt wirft sie für drei Wochen einen Blick hinter die Kulissen.

Ich hab mich auf jeden Fall sehr gefreut die beiden kennen zu lernen und denke, dass wir in den nächsten Wochen noch viel Spaß zusammen haben werden!

Alles Liebe
Euer Nando


Tag des Deutschen Bieres

21. April 2017

Jawoll, am Sonntag ist der Tag des Deutschen Bieres! Ist es wirklich Zufall, dass der 23. April – und damit der Tag des Deutschen Bieres – auf einen Sonntag fällt? Leider tut er das nur in diesem Jahr, ein solcher Festtag hätte doch wirklich einen sonntäglichen Stammplatz verdient!

Auf alle Fälle ist dieser Tag es wert, in diesem Blog erwähnt zu werden. Und natürlich spiegelt sich auch im Bestand der Stadtbibliothek die besondere Wertschätzung dieses schäumenden Getränks wider. Hier eine kleine Auswahl von einschlägigen Titeln.

Prost und wohl bekomm’s!

Heidböhmer, Ellen: Gesund mit BierHeidböhmer, Ellen: Gesund mit Bier : immunstärkend ; äußerliche und innerliche Anwendungen ; vitalisierend

Zahlreiche Hausrezepte mit Bier für die Gesundheits- und Schönheitspflege. Mit einem Überblick über Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente, die im Bier enthalten sind.

Von Bier und MachtVon Bier und Macht : wie das Reinheitsgebot Bayern veränderte
DVD

Bier und Bayern – gefühlt gehört das schon immer zusammen, aber nur gefühlt! Bayern war einst ein Weinland. Wie kam es dazu, dass Bayern heute weltweit als Zentrum der Bierkultur angesehen wird? Und welche Rolle spielten dabei die Wittelsbacher? Die Dokumentation geht in Archiven und an Originalschauplätzen auf Spurensuche und findet Erstaunliches heraus. Neben der Einführung des Reinheitsgebots vor 500 Jahren hat das sogenannten „Weißbier-Monopol“ des Herrscherhauses dazu beigetragen. Die daraus erzielten Einnahmen ermöglichten eine gezielte Macht- und Finanzpolitik und trugen zur Sanierung des Staatshaushalts bei. Eine filmische Reise, die von Taiwan über den Tegernsee in die Vergangenheit des Landes Bayern führt.

Meußdoerffer, Franz ; Zarnkow, Martin: Das BierMeußdoerffer, Franz ; Zarnkow, Martin: Das Bier : eine Geschichte von Hopfen und Malz

Komprimierte, faktenreiche Darstellung der Geschichte des Bieres von den Anfängen noch vor den ersten Schriftzeugnissen bis ins 20. Jahrhundert.

(Tipp: Klicken Sie auf den Titel oder die Abbildung, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)


Mozart & Robinson und der Zauber des Käsemonds

20. April 2017

Vorlesen und Basteln in GroneAm kommenden Montag, 24. April, liest Margarete Winkler um 16:00 Uhr wieder in der Zweigstelle Grone vor. Danach wird gebastelt.

Diesmal wird vorgelesen aus:
Mozart & Robinson und der Zauber des Käsemonds
Von Gundi Herget und Nikolai Renger.

Mozart Hausmaus und Robinson Feldmaus wollen herausfinden, ob der Mond aus Käse ist und deshalb bauen sie eine Rakete.

Für Kinder ab 4 Jahren.

Der Eintritt ist natürlich frei!

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)