Neue Bestseller

27. Februar 2017

Neu auf der Spiegel-Bestsellerliste und schon in unserem Bestand:

Barnes, Julian: Der Lärm der ZeitBarnes, Julian: Der Lärm der Zeit

Im Mai 1937 wartet ein Mann jede Nacht neben dem Fahrstuhl seiner Leningrader Wohnung darauf, dass Stalins Schergen kommen und ihn abholen. Der Mann ist der Komponist Schostakowitsch, und er wartet am Lift, um seiner Familie den Anblick seiner Verhaftung zu ersparen.
Die Gunst der Mächtigen zu erlangen, hat zwei Seiten: Stalin, der sich plötzlich für seine Musik zu interessieren scheint, verlässt noch in der Pause die Aufführung seiner Oper „Lady Macbeth von Mzensk“. Fortan ist Schostakowitsch ein zum Abschuss freigegebener Mann. Durch Glück entgeht er der Säuberung, doch was bedeutet es für einen Künstler, keine Entscheidung frei treffen zu können? In welchem Verhältnis stehen Kunst und Unterdrückung, Diktatur und Kreativität zueinander, und ist es verwerflich, wenn man sich der Macht beugt, um künstlerisch arbeiten zu können?

Lüscher, Jonas: KraftLüscher, Jonas: Kraft

Richard Kraft, Rhetorikprofessor in Tübingen, unglücklich verheiratet und finanziell gebeutelt, hat womöglich einen Ausweg aus seiner Misere gefunden. Sein alter Weggefährte István, Professor an der Stanford University, lädt ihn zur Teilnahme an einer wissenschaftlichen Preisfrage ins Silicon Valley ein. In Anlehnung an Leibniz’ Antwort auf die Theodizeefrage soll Kraft in einem 18-minütigen Vortrag begründen, weshalb alles, was ist, gut ist und wir es dennoch verbessern können. Für die beste Antwort ist eine Million Dollar ausgelobt. Damit könnte Kraft sich von seiner anspruchsvollen Frau endlich freikaufen …

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel oder die Abbildung, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)

Weitere Informationen zu unserem Bestseller-Service finden Sie hier.


Die SamstagsVorleser im März

24. Februar 2017

Die SamstagsVorleser
Auch im März präsentieren die SamstagsVorleser der Stadtbibliothek wieder regelmäßig Bücher für Kinder und Erwachsene in der Zentralbibliothek.

5 vor 11 im Lesesalon
Für Erwachsene im Lesesalon im 1. OG der Zentralbibliothek. Jeden Donnerstag um 10:55 Uhr.

Do., 02.03.2017, 10:55 Uhr
Klaus Biella liest vor aus „Dubliner“ von James Joyce.

Do., 09.03.2017, 10:55 Uhr
Monika Meyer-Lohmann liest vor aus „Erfindung des Lebens“ von Hanns-Josef Ortheil.

Do., 16.03.2017, 10:55 Uhr
Inge Hummitzsch liest vor aus „Raumpatrouille-Geschichten“ von Matthias Brand.

Do., 23.03.2017, 10:55 Uhr
Martina Arnold liest vor aus „Ich wünsche mir, daß irgendwo jemand auf mich wartet“ von Anna Gavalda.

Do., 30.03.2017, 10:55 Uhr
Klaus Feller liest vor aus „Fallensteller“ von Saša Stanišić.

Abends im Lesesalon
Für Erwachsene im Lesesalon im 1. OG der Zentralbibliothek. An jedem dritten Donnerstag im Monat um 18:00 Uhr.

Do., 16.03.2017, 18:00 Uhr
Es liest Ina Schulz-Fleißner.

Garn und Geschichten
Treffpunkt: Lesesalon im 1. OG der Zentralbibliothek. Mit kompetenter Strickanleitung von Maria Gerl-Plein. Bitte eigene Stricksachen mitbringen. An jedem 1. und 3. Dienstag im Monat von 10:30 – 12:00 Uhr.

Di., 07.03.2017, 10:30 Uhr
Es liest Elke Ludloff-Taege.

Di., 21.03.2017, 10:30 Uhr
Es liest Elke Ludloff-Taege.

Die SamstagsVorleser
Für Kinder ab 4 Jahren in der Kinderbibliothek der Zentralbibliothek. Jeden Samstag um 11:00 Uhr.

Sa., 04.03.2017, 11:00 Uhr
Es liest N. N.

Sa., 11.03.2017, 11:00 Uhr
Es liest N. N.

Sa., 18.03.2017, 11:00 Uhr
Ina Schulz-Fleißner liest vor aus „Der gestiefelte Kater“.

Sa., 25.03.2017, 11:00 Uhr
Es liest N. N.

Stets aktuelle Hinweise zu unseren Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Weitere Informationen über die SamstagsVorleser der Stadtbibliothek finden Sie hier.


Fit in den Frühling!

23. Februar 2017

Der Frühling kommt, und bald auch der Sommer – Zeit also, den winterweich gewordenen Körper wieder in eine vorzeigbare Form zu bringen. Diese frisch eingetroffenen E-Books aus der Onleihe helfen Ihnen dabei, die Muskeln wieder aufzubauen und die angesammelten Pfunde wegschmelzen zu lassen:

Steinbach, Martina ; Pieniak, Arlow: Typgerecht trainierenSteinbach, Martina ; Pieniak, Arlow: Typgerecht trainieren : die perfekte Methode

Ob Schmerzfreiheit, Bikinifigur oder Leistungssport – die Voraussetzung für ein effizientes und erfolgreiches Training sind anatomisch richtige Bewegungsabläufe. Mithilfe seines 3-Schritte-Programms aus Mobilisieren, Stabilisieren und Trainieren macht Bewegungstherapeut und Personal Coach Arlow Pieniak jeden fit. Denn wer mit dem idealen Bewegungsmuster trainiert, wird im Alltag beschwerdefrei und im Sport leistungsfähiger.

Grewe, Felix ; Diehl, Mike: Bodyweight-Training mit Mike DiehlGrewe, Felix ; Diehl, Mike: Bodyweight-Training mit Mike Diehl

Mit seinen bewährten Bodyweightübungen und Motivationstipps spornt Mike Diehl nicht nur Spezialeinheiten der Bundeswehr, sondern auch Tennisgrößen wie Angelique Kerber oder Andrea Petkovic regelmäßig zu Höchstleistungen an. Mit diesem Buch steht dir der Fitnesscoach der deutschen Fed-Cup-Mannschaft jetzt persönlich zur Seite und zeigt, wie man mit dem eigenen Körpergewicht und ohne Fitnessstudio oder spezielle Geräte zu einem fitteren und gesünderen Menschen wird. Mit dem integrierten Punkte- und Kontrollsystem kann für jedes Fitnesslevel ein individuelles Übungsprogramm zusammengestellt werden.

Rossmann, Markus ; Lowery, Lamar: Faszie trifft MuskelRossmann, Markus ; Lowery, Lamar: Faszie trifft Muskel : funktionelles Training

Um die optimale Leistungsfähigkeit zu erreichen und den Körper maximal vor Verletzungen und Alltagsbelastungen zu schützen, braucht man nicht nur gut trainierte Muskeln, sondern auch gut trainierte Faszien. Muskeln und Faszien kann man nicht trennen. Dennoch kann man Übungen mehr muskulär betont oder mehr faszial betont trainieren. In diesem Buch zeigen euch Markus Roßmann, Faszienexperte und Certified Rolfer sowie Lamar Lowery, Functional Fitness Experte, wie man aus funktionellen, muskulär betonten Übungen durch kleine Veränderungen mehr faszial betonte Übungen macht. Faszial-funktionelles Training heißt die Formel. Egal, ob du selber trainierst oder als Trainer andere Personen betreust, dieses Buch zeigt dir, wie du dein bisheriges Training ganz einfach durch fasziale Elemente ergänzen kannst.

(Tipp: Klicken Sie auf den Titel oder die Abbildung, und Sie gelangen zu diesem Medium in der Onleihe.)


Die kleine Spinne Widerlich, Ferien auf dem Bauernhof

22. Februar 2017

Vorlesen und Basteln in GroneAm kommenden Montag, 27. Februar, liest Margarete Winkler um 16:00 Uhr wieder in der Zweigstelle Grone vor. Danach wird gebastelt.

Diesmal wird vorgelesen aus:
Die kleine Spinne Widerlich, Ferien auf dem Bauernhof
Von Diana Amft. Ill. von Martina Matos.

Die kleine Spinne macht mit ihren Eltern Ferien auf dem Bauernhof und lernt dort die Tiere kennen, die auf dem Hof leben. Dazu gehören auch viele Spinnen.

Für Kinder ab 4 Jahren.

Der Eintritt ist natürlich frei!

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)


Tablet- und Smartphone-Treff

21. Februar 2017

Tablet- und Smartphone-TreffOnleihe • E-Books • Apps • E-Reader

Auch im März findet wieder unser beliebter Tablet- und Smartphone-Treff statt. Sie haben Probleme bei der Benutzung Ihres Tablets oder Smartphones, z. B. beim Ausleihen elektronischer Medien in der Onleihe oder bei der Nutzung unseres PressReader-Angebots mit elektronischen Zeitschriften?

Dann kommen Sie doch zu unserem Tablet- und Smartphone-Treff!

Wir informieren Sie über die Onleihe und ihre digitalen Medien, die dabei verwendbaren Geräte und helfen bei kleinen und größeren Problemen. Dabei können durchaus auch allgemeine Fragen zur Technik und Bedienung von Smartphones und Tablets angesprochen werden und die Teilnehmer können und sollen ihr Wissen gerne untereinander teilen.

Im März bieten wir folgende Termine an:

Zentralbibliothek
Do., 02.03., 13:30 – 15:00 Uhr
Di., 07.03., 16:30 – 18:00 Uhr
Di., 21.03., 16:30 – 18:00 Uhr
Do., 30.03., 13:30 – 15:00 Uhr

Zweigstelle Grone
Di., 07.03., 11:00 – 12:00 Uhr

Alle Veranstaltungen in der Zentralbibliothek finden im großen Arbeitsraum im 3. OG statt.

Wir freuen uns auf Sie!


Neuer Bestseller

20. Februar 2017

Neu auf der Spiegel-Bestsellerliste und schon in unserem Bestand:

Strobel, Arno: Im Kopf des Mörders – Tiefe NarbeStrobel, Arno: Im Kopf des Mörders – Tiefe Narbe

Max Bischoff, Oberkommissar, Anfang dreißig, ist der Neue bei der Düsseldorfer Mordkommission. Er ist hoch motiviert und schwört auf moderne Ermittlungsmethoden, was nicht immer auf Gegenliebe bei den Kollegen stößt. Sein erster Fall beim KK11 hat es in sich. Auf dem Polizeipräsidium taucht eines Morgens ein Mann auf, der völlig verstört und von oben bis unten mit Blut besudelt ist. Er weiß weder, was in der Nacht zuvor geschehen ist, noch hat er eine Erklärung für das Blut auf seiner Kleidung. Wie sich bald herausstellt, stammt es nicht von ihm selbst, sondern von einer Frau. Einer Frau, die vor über zwei Jahren spurlos verschwand. Die für tot gehalten wird. War sie all die Zeit über noch am Leben und ist erst vor kurzem getötet worden? Und was hat der Mann mit der Sache zu tun? Ist er Täter oder Opfer?

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel oder die Abbildung, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)

Weitere Informationen zu unserem Bestseller-Service finden Sie hier.


6270

17. Februar 2017

pr

6270 – so viele internationale Zeitungen und Zeitschriften bietet aktuell unser PressReader-Angebot. Von Ägypten bis Zypern finden Sie hier Publikationen aus über 100 Ländern – in über 60 Sprachen von Afrikaans bis Zulu. Vom Göttinger oder Eichsfelder Tageblatt bis zum Manawatu Standard oder den Taranaki Daily News aus Neuseeland finden Sie rund um den Globus hochaktuelle Informationen, Tratsch und Klatsch, Fotos, und und und – kurz alles, was es in der Welt Berichtenswertes gibt.

Sie können den PressReader zu Hause oder mobil (per App) und natürlich auch in der Stadtbibliothek nutzen. Es gibt verschiedene Zugangsmöglichkeiten, über die Details informiert Sie unser Internet-Portal.

Probieren Sie es doch einmal aus – in Whanaganui auf Neuseeland ist heute zwar Regen angesagt, aber die Aussichten, beim Fischen einen guten Fang zu machen, sind nicht schlecht!