10 Jahre Onleihe in Göttingen

18. November 2017

Mitfeiern – mit gewinnen!

Man mag es kaum glauben, aber bereits seit 10 Jahren bieten wir in unserer Onleihe elektronische Medien (E-Books, Hörbücher, Zeitungen, Zeitschriften, Videos und Musik) zum Download und Streaming an!

Am 3. Dezember 2007 startete die Onleihe der Stadtbibliothek Göttingen und erwies sich als Erfolgsmodell: Jahr für Jahr steigende Ausleihzahlen beweisen, wie gefragt elektronische Medien bei den Göttinger Lesern sind. Wurden 2008 noch ganze 5.883 Medien in der Onleihe entliehen, waren es 2016 bereits 47.663 – und 2017 wird diese Zahl mit Sicherheit übertroffen werden, soviel ist an der Statistik bereits ablesbar.

Am Samstag, 02. Dezember, wollen wir daher mit Ihnen 10 Jahre Onleihe in Göttingen feiern!

Von 10:00 – 16:00 Uhr können Sie an unserem Onleihe-Stand im EG der Zentralbibliothek:

  • an einem Preisrätsel teilnehmen und einen Jahresausweis gewinnen
  • alles über unser digitales Angebot erfahren
  • sich auf Ihrem transportablen Gerät die Onleihe einrichten lassen
  • Fragen stellen und Informationsmaterial erhalten
  • Anschaffungsvorschläge machen und Ihre Meinung zu zukünftigen Erweiterungen der Onleihe abgeben

Samstag, 02.12.2017, 10:00 – 16:00 Uhr, Zentralbibliothek

Feiern Sie mit – wir freuen uns auf Sie!

Advertisements

Komm mit ins Sumerland!

17. November 2017

Sumerland 1Willkommen in der Stadtbibliothek Göttingen – dem geheimen Tor in das magische Reich von Prinzessin Serisada und Prinz Zazamael. Willkommen im Sumerland. In der Jugendbibliothek der Zentralbibliothek kann man nun magische Symbole suchen und mithilfe seines Smartphones oder Tablets 3 von 12 spannenden Rätseln lösen.

„Sumerland“ ist ein innovatives und für Spieler kostenloses Handyrätselspiel, welches sich der sogenannten Augmented Reality-Technik auf Spitzenniveau bedient. Die Augmented Reality, oder auch „Erweiterte Realität“, nutzt die Einbettung digitaler Anteile in das reale Umfeld und sorgt so bei Personen aller Altersgruppen für Faszination und Begeisterung! Das Spiel greift die Geschichte des Fantasy Romans „Sumerland“ auf, der 2016 im Panini-Verlag erschienen ist. Die Geschichte dreht sich um Technikprinz Zazamael und Feenprinzessin Serisada, zwei Königskinder, welche seit Urzeiten einen Konflikt austragen. Diese Fehde liegt jedoch hinter dem Schleier der Alltagswelt verborgen und lässt sich nur mittels Augmented Reality wahrnehmen.
Ziel des Spiels ist es alle Rätsel zu lösen und somit Teil der Geheimgesellschaft zu werden.

Sumerland 2Überall in Deutschland wird man magische Symbole finden. Halte also die Augen offen.

Um die Rätsel zu lösen, muss man nicht die Bücher gelesen haben. Wer aber das komplette Sumerland Vergnügen auskosten möchte findet auch in der Stadtbibliothek Band 1 und Band 2 zum Ausleihen.

Und so gelangt man ins Sumerland:

  1. Lade die kostenlose App mit dem Namen „Apparatu Memoria: Sumerland“ im „AppStore“ für iOS-Geräte oder bei „Google Play“ für Android-Geräte herunter.
  2. Scanne die magischen Symbole mithilfe der App und sieh selbst…
  3. Löse alle Rätsel, damit du in die Geheimgesellschaft der Wissenden aufgenommen wirst.

Weitere Infos und Symbole findest du unter: http://www.endederwelt.de


Die kleine Hummel Bommel sucht das Glück

16. November 2017

Vorlesen und Basteln in GroneAm kommenden Montag, 20. November, liest Margarete Winkler wieder in der Zweigstelle Grone vor. Danach wird gebastelt.

Diesmal wird vorgelesen aus:

Die kleine Hummel Bommel sucht das Glück
Von Britta Sabbag, Maite Kelly und Joëlle Tourlonias.

„Das große Glück wartet auf dich. Gewinne eine Weltreise“. Als Bommel das liest, gibt es kein Halten mehr. Aber liegt das Glück wirklich in der weiten Welt?

20.11.2017, 15:15 Uhr, Zweigstelle Grone

Für Kinder ab 4 Jahren.

Der Eintritt ist natürlich frei!

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)


Sticken und Stories

15. November 2017


Märchen für Senioren

14. November 2017

Vorlesen in der Zweigstelle WeendeAm 20. November wird erstmalig in der Zweigstelle Weende für Erwachsene vorgelesen. Kerstin Wagner liest Märchen für Senioren vor.

Montag, 20.11.2017, 15:30 Uhr
Zweigstelle Weende

Der Eintritt ist natürlich frei!


Ein Glückskind

13. November 2017

Der Freundeskreis der Stadtbibliothek Göttingen e. V. lädt zu einer Lesung ein. Brigitta Queißer-Westermann liest von aus „Ein Glückskind“ von Thomas Buergenthal.

Buergenthal ist der Namensgeber des Gebäudes der Zentralbibliothekweitere Informationen dazu finden Sie hier.


Neue Bestseller

13. November 2017

Neu auf der Spiegel-Bestsellerliste und schon in unserem Bestand:

Harris, Robert: MünchenHarris, Robert: München

September 1938 – in München treffen sich Hitler, Chamberlain, Mussolini und Daladier zu einer kurzfristig einberufenen Konferenz. Der Weltfrieden hängt am seidenen Faden. Im Gefolge des britischen Premierministers Chamberlain befindet sich Hugh Legat aus dem Außenministerium, der ihm als Privatsekretär zugeordnet ist. Auf der deutschen Seite gehört Paul von Hartmann aus dem Auswärtigen Amt in Berlin zum Kreis der Anwesenden. Den Zugang zur Delegation hat er sich erschlichen. Insgeheim ist er Mitglied einer Widerstandszelle gegen Hitler. Legat und von Hartmann verbindet eine Freundschaft, seit sie in Oxford gemeinsam studiert haben. Nun kreuzen sich ihre Wege wieder. Wie weit müssen sie gehen, wenn sie den drohenden Krieg verhindern wollen?

Meyerhoff, Joachim: Die Zweisamkeit der EinzelgängerMeyerhoff, Joachim: Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Endlich verliebt! In Hanna, Franka und Ilse.

Eine blitzgescheite Studentin, eine zu Exzessen neigende Tänzerin und eine füllige Bäckersfrau stürzen den Erzähler in schwere Turbulenzen. Die Gleichzeitigkeit der Ereignisse ist physisch und logistisch kaum zu meistern, doch trotz aller moralischer Skrupel geht es ihm so gut wie lange nicht.

Am Anfang stand eine Kindheit auf dem Anstaltsgelände einer riesigen Psychiatrie mit speziellen Freundschaften zu einigen Insassen und der großen Frage, wer eigentlich die Normalen sind. Danach verschlug es den Helden für ein Austauschjahr nach Laramie in Wyoming. Fremd und bizarr brach die Welt in den Rocky Mountains über ihn herein. Kaum zurück bekam er einen Platz auf der hochangesehenen, aber völlig verstörenden Otto-Falckenberg-Schule, und nur die Großeltern, bei denen er Unterschlupf gefunden hatte, konnten ihn durch allerlei Getränke und ihren großbürgerlichen Lebensstil vor größerem Unglück bewahren.

Nun ist der fragile und stabil erfolglose Jungschauspieler in der Provinz gelandet und begegnet dort Hanna, einer ehrgeizigen und überintelligenten Studentin. Es ist die erste große Liebe seines Lebens. Wenige Wochen später tritt Franka in Erscheinung, eine Tänzerin mit unwiderstehlichem Hang, die Nächte durchzufeiern und sich massieren zu lassen. Das kann er wie kein Zweiter, da es der eigentliche Schwerpunkt der Schauspielschule war. Und dann ist da auch noch Ilse, eine Bäckersfrau, in deren Backstube er sich so glücklich fühlt wie sonst nirgends. Die Frage ist: Kann das gut gehen? Die Antwort ist: nein.

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel oder die Abbildung, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)

Weitere Informationen zu unserem Bestseller-Service finden Sie hier.